Abos

Abopreise verwalten

Die Preise für Abos können je nach Land oder Region mit einer breiten Palette von Preispunkten in jeder Währung festgelegt werden.

Nachdem du einen Einstiegspreis für dein Abo festgelegt hast, kannst du jeweils eine zukünftige Preisänderung pro Land oder Region planen. Preisänderungen müssen mindestens zwei Tage im Voraus geplant werden. Wenn du eine zweite Preisänderung planst, während du bereits eine Änderung geplant hast, wird die erste Preisänderung durch die letzte Änderung überschrieben.

Abopreis senken

Wenn du den Preis deines automatisch verlängerbaren Abos senkst, werden die bestehenden Abos automatisch zum niedrigeren Preis verlängert. Du kannst den höheren Preis für bestehende Abonnent:innen nicht beibehalten.

Abopreis erhöhen

Wenn du den Preis für dein Abo erhöhst, kannst du die Preise für bestehende Abonnent:innen beibehalten.

Solltest du den Preis eines Abos erhöhen, ohne die Preise für bereits bestehende Abos beizubehalten, müssen bestehende Abonnent:innen dem neuen Preis vor ihrem nächsten Verlängerungsdatum möglicherweise zustimmen, wenn bestimmte Kriterien unten erfüllt sind. Wenn sie dem neuen Preis nicht zustimmen oder nichts unternehmen, läuft ihr Abo am Ende des letzten Abrechnungszeitraums zum alten Preis aus.

Die Abos von Abonnent:innen mit einem kostenlosen Probeabo verlängern sich um mindestens einen weiteren Abrechnungszeitraum zu dem Preis, der zum Zeitpunkt des Abo-Abschlusses angezeigt wurde. Damit wird sichergestellt, dass der Hinweis oder die Bitte um Zustimmung zum neuen Preis mindestens 30 Tage im Voraus gesendet wird.

Zustimmung erforderlich

Wenn einer der folgenden Punkte zutrifft, müssen Abonnent:innen der Preiserhöhung vor ihrem nächsten Verlängerungsdatum zustimmen, damit das Abo verlängert wird. Apple kontaktiert Abonnent:innen automatisch, um ihre Zustimmung einzuholen, wenn:

  • der:die Abonnent:in sich in einer Region befindet, in der für Preisänderungen eine Zustimmung erforderlich ist.
  • die Preiserhöhung mehr als 50 % des aktuellen Preises beträgt und die Preisdifferenz etwa 5 USD pro Zeitraum bei Nicht-Jahresabos bzw. 50 USD pro Jahr bei Jahresabos übersteigt. (Die internationalen Äquivalente für Preise, die nicht in USD angegeben sind, basieren auf aktuellen Wechselkursen mit bestimmten Schwellenwerten, die sich aufgrund von Änderungen bei Steuern oder Wechselkursen ändern können.)
  • der Preis dieses Abos innerhalb der letzten zwölf Monate für diese:n Abonnent:in bereits erhöht wurde.

Nachdem deine Preiserhöhung in Kraft getreten ist, wird Apple die bestehenden Abonnent:innen automatisch informieren und um Zustimmung zum höheren Preis bitten. Der Zeitpunkt dieser Benachrichtigungen hängt von der Laufzeit des Abos ab. Dabei gibt es eine Mindestfrist für die Benachrichtigung. Erfolgt eine Preiserhöhung innerhalb der vorgeschriebenen Mindestfrist, wird das Abo für die Abonnent:innen um einen weiteren Abrechnungszeitraum zum bestehenden Preis verlängert. Die Abonnent:innen werden dann vor dem Ende des nächsten Abrechnungszeitraums benachrichtigt.

Abolaufzeit Erste E‑Mail-Benachrichtigung Vorgeschriebene Mindestbenachrichtigungsfrist
Monatsabo 29 Tage vor dem Verlängerungsdatum 27 Tage vor dem Verlängerungsdatum
Jahresabo 60 Tage vor dem Verlängerungsdatum 30 Tage vor dem Verlängerungsdatum

Wenn ein:e Abonnent:in dem neuen Preis nicht zustimmt oder nichts unternimmt, wird Apple weiterhin um Zustimmung bitten, bis das Abo am Ende seines aktuellen Abrechnungszeitraums abläuft. Die Abos von Abonnent:innen mit einem kostenlosen Probeabo verlängern sich um einen weiteren Abrechnungszeitraum zu dem Preis, der beim Kauf des Abos angezeigt wurde. Die Abonnent:innen müssen dann vor dem nächsten Verlängerungsdatum ihre Zustimmung geben.

Zustimmung nicht erforderlich

Wenn keines der Kriterien zutrifft, benachrichtigt Apple die Abonnent:innen automatisch über die Preiserhöhung, ohne dass eine zusätzliche Zustimmung erforderlich ist. Benachrichtigungen werden 30 Tage vor dem nächsten Verlängerungsdatum gesendet.

Erfolgt eine Preiserhöhung innerhalb der vorgeschriebenen Mindestfrist, wird das Abo für die Abonnent:innen um einen weiteren Abrechnungszeitraum zum bestehenden Preis verlängert. Die Abonnent:innen werden dann vor dem Ende des nächsten Abrechnungszeitraums benachrichtigt.

Hinweis: Preisänderungen gelten nur für aktive Abonnent:innen. Wenn ein Abo im Status „Erneuter Abrechnungsversuch“ oder „Nachfrist“ wiederhergestellt wird, verlängert es sich um einen weiteren Abrechnungszeitraum zum bestehenden Preis. 30 Tage vor dem Verlängerungsdatum erhält der:die Abonnent:in eine Benachrichtigung über die Preisänderung und das Abo wird zum nächsten Verlängerungsdatum zum neuen Preis verlängert. Abonnent:innen erhalten keine Benachrichtigung, wenn das Abo nicht verlängert wird.

Preisänderung planen

  1. Wähle in Apple Podcasts Connect die Sendung oder den Kanal mit einem Abo aus.
  2. Wähle unter „Preisgestaltung und kostenloses Probeabo“ die Preise aus, die du bearbeiten möchtest.
  3. Klicke auf „Preis anzeigen oder bearbeiten“.
  4. Klicke auf „Preisänderung planen“.
  5. Wähle die Länder oder Regionen aus, in denen du die Preisänderung anwenden möchtest.
  6. Wähle das Datum aus, an dem die Preisänderung in Kraft treten soll. Alle Personen in den ausgewählten Ländern oder Regionen, die an oder nach diesem Datum abonnieren, zahlen den neuen Preis.
  7. Lege ein Basisgebiet und einen neuen Preis fest.
  8. Überprüfe die Preise für alle Länder und Regionen, nimm weitere Änderungen vor und klicke auf „Weiter“.
  9. Wähle aus, ob du den ursprünglichen Preis für die bestehenden Abonnent:innen beibehalten oder die Preisänderung auf alle Abonnent:innen anwenden möchtest.
    • Wenn du den Preis senkst, gilt dieser automatisch für alle Abonnent:innen.
    • Wenn du den ursprünglichen Preis für bestehende Abonnent:innen beibehältst, zahlen sie auch weiterhin den ursprünglichen Preis. Hörer:innen, die nach der Preisänderung abonnieren, zahlen den neuen, höheren Preis.
    • Wenn du den Preis für alle Abonnent:innen erhöhst, müssen die bestehenden Abonnent:innen in ihrem nächsten Abrechnungszyklus möglicherweise zustimmen, um zum höheren Preis zu verlängern. Die Abos von Abonnent:innen, die nicht zustimmen oder keine Maßnahmen ergreifen, laufen automatisch ab.
  10. Nachdem eine Preisänderung in Kraft getreten ist, kannst du sie nicht mehr rückgängig machen. Du kannst eine neue Preisänderung planen, um den Preis zu senken. Frühere Abonnent:innen, die sich entschieden haben, ihr Abo nicht zu verlängern, müssen es allerdings erneut abschließen.